Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Februar 2020

„Die Welt braucht den Westen – Neustart für eine liberale Ordnung“ Vortrag und Diskussion mit Thomas Kleine-Brockhoff und Thomas Bade

3. Februar 2020 um 18:30 - 21:30
Uniclub, Konviktstr. 9
Bonn, 53113

In der politischen Debatte macht sich Fatalismus breit: Der Westen ist tot, heißt es, die internationale Ordnung am Ende, Amerika verloren. Wer so argumentiert, ergibt sich kampflos dem nationalistischen Zeitgeist, übersieht die wachsende Gegenwehr und unterschätzt die Reformkräfte. Thomas Kleine-Brockhoff plädiert für eine Umkehr: Statt die Unabwendbarkeit einer antiliberalen Ära zu beklagen, sollten die Kräfte, die sich der liberalen Demokratie verbunden fühlen, Gegenstrategien erarbeiten. Eine solche Alternative schlägt der Thinktanker und Politikberater in seiner Streitschrift vor: den robusten Liberalismus. Dieses…

Erfahren Sie mehr »

September 2021

Beethoven-Wagner-Tage

15. September 2021 - 19. September 2021
Woelfl-Haus, Lessenich, Meßdorfer Str. 177, 53123 Bonn

Bitte nachfolgenden Link anklicken. 2021.09.15-19. BEETHOVEN-WAGNER-TAGE

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2021

Vortrag von Peter Willers (CH-Mitglied): „Meine Pflicht war Abenteuer“ – Auf internationaler Mission in drei Kontinenten“

27. Oktober 2021 um 19:00
Historischer Gemeindesaal der Erlöser-Kirchengemeinde, Kronprinzenstr. 31, 53173 Bonn

Oberst a.D. Peter Willers wird als Bundeswehroffizier zu seiner Freude nach Afrika versetzt. In Dschibuti beginnen für ihn unglaubliche Jahre mit vielen Abenteuern. Der erste Golfkrieg wirft seine Schatten bis dort, es gibt Attentate, einen Bürgerkrieg und viele Flüchtlinge. Er reist in das schon vom Bürgerkrieg gezeichnete Somalia, aber auch zu schönen Zielen wie Réunion und Mauritius. Er wird nach Tunesien versetzt, einem Land mit unglaublicher Geschichte. Weitere Länder Afrikas, Südafrika und Namibia erschließt er sich von dort. Dann geht…

Erfahren Sie mehr »

November 2021

Vortrag von Dr. Ludwig Dinkloh (CH-Mitglied): „50 Jahre Gewässerschutz in Deutschland“

12. November 2021 um 19:00
Offene Tür Dürenstraße e.V., Dürenstraße 2, 53173 Bonn

Vor 50 Jahren, am 14. Oktober 1971, verabschiedete die Bundesregierung ihr erstes Umweltprogramm, Beginn einer umfassenden Umweltpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Viele Gewässer waren durch den Wirtschaftsaufschwung nach dem 2. Weltkrieg ohne Rücksicht auf die Umwelt stark verschmutzt und ihr Artenreichtum dadurch drastisch zurückgegangen. Der Rhein galt als Kloake Europas. Das Umweltprogramm löste eine Vielzahl rechtlicher und technischer Initiativen zur Reinhaltung der Gewässer aus, die schon in wenigen Jahren zu deutlichen Verbesserungen führten. Gewässerschutz bleibt aber eine Daueraufgabe, da durch…

Erfahren Sie mehr »

„Musik, Gedächtnis und Politik“ Konzert und Gespräch mit Amaury du Closel (Dirigent und Komponist), Maria Ostroukhova (Mezzosopran) und dem Orchestre Les Métamorphoses Paris

17. November 2021 um 17:00
Historischer Gemeindesaal der Erlöser-Kirchengemeinde, Kronprinzenstr. 31, 53173 Bonn

Zu allen Zeiten wurden Musikschaffende, Künstlerinnen und Künstler, die sich gegen Unrecht, Menschenrechtsverletzungen und gegen totalitäre Systeme einsetzten, verhaftet, gefoltert und ermordet. Ihre Werke wurden vernichtet und dem ewigen Vergessen preisgegeben. – Und immer gab und gibt es auch Künstler, die sich dafür einsetzen, daß die Werke dieser Menschen nicht vergessen werden. Der international renommierte Dirigent und Komponist, Amaury du Closel, gründete 2002 das Forum „Les Voix Etouffées“, „Erstickte Stimmen“ mit dem Ziel, die Namen dieser Künstler wieder in die…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2022

Vortrag von Walter Anthony Bawell, Colonel, USA (ret.) und CH-Mitglied: „Spionage und Atomraketen – Haarscharf am Krieg vorbei“

9. Februar um 19:00
Trinkpavillon im Godesberger Kurpark, Bonn (Eingang zwischen Stadthalle und Kleinem Theater)

Diese Ausführungen basieren auf den persönlichen Erfahrungen des Referenten während seiner Tätigkeit an der US Botschaft, Bonn 1983-1987 und 1990-1992; eine Geschichte von Spionage, Affären, die Entscheidung über den NATO Doppelschluss, Pershing II Stationierung und kaltblütigen Hochverrat. Die Kulisse bilden Mordanschläge, Nuklearraketen, Protestdemos, ein in letzter Minute verhinderter atomarer Holocaust auf dem Weg zur deutschen Wiedervereinigung. Zwischendurch hängen der Weltfrieden und die Bewohnbarkeit des Kontinents Europa am seidenen Faden, und der dicht gewebte Teppich Spionage erweist sich im umgekehrten Sinne…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag von Peter R. Kern, CH-Vizepräsident: „Heilige und Reliquien zwischen Rhein und Mosel“

16. Februar um 19:00
Trinkpavillon im Godesberger Kurpark, Bonn (Eingang zwischen Stadthalle und Kleinem Theater)

Aus dem Glaubensbekenntnis: „Ich glaube an den Heiligen Geist, die christlichen Kirchen und die Gemeinschaft der Heiligen“. Seit Jahrhunderten bekennen sich Christen zu Heiligen zwischen Rhein und Mosel, Trier und Köln, die beschützen und Fürbitten an Gott weiterleiten sollen. Die Wichtigsten, ihre Geschichte und Bedeutung sollen hier genannt werden - in Verbindung auch mit der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung in ihrem Einflussbereich. Nach dem Vortrag laden wir zu einem Glas Wein und zur Diskussion herzlich ein. Anmeldung: Bis spätestens 10.02.2022…

Erfahren Sie mehr »

April 2022

Vortrag von Botschafter Dr. Rainer Lassig, Leiter Verbindungsbüro UN-Campus Bonn/Internationale Organisationen in Deutschland: „Bonn als Standort für die Vereinten Nationen und andere Internationale Organisationen“

8. April um 19:00
Historischer Gemeindesaal der Erlöser-Kirchengemeinde, Kronprinzenstr. 31, 53173 Bonn

2021 feierte der UN Campus Bonn sein 25jähriges Bestehen. 24 VN-Einrichtungen mit knapp 1000 Bediensteten haben sich hier im ehemaligen Bundestagsviertel niedergelassen, als größte das VN-Klimasekretariat, das VN-Wüstensekretariat sowie das VN-Freiwilligenprogramm. Als deutscher VN-Hauptstandort ist Bonn im VN-System fest etabliert, der Campus erfreut sich einer dynamischen Entwicklung. Höhepunkt im laufenden Jahr 2022 war die Übergabe des Erweiterungsbaus, einem nach energetischem Goldstandard vom Bund für über 80 Mio. EUR auf dem UN Campus errichteten Neubau mit 330 Arbeitsplätzen auf 17 Etagen,…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag von Dr. Gregor Berghorn, Gruppenleiter für Osteuropa/ Sowjetunion/GUS im DAAD a.D.: „Ein Krieg zwischen ungleichen Brüdern – Hintergründe zum russisch-ukrainischen Konflikt“

25. April um 19:00
Trinkpavillon im Godesberger Kurpark, Bonn (Eingang zwischen Stadthalle und Kleinem Theater)

Warum kann Russland es nicht vertragen, wenn sein "jüngerer Bruder" Ukraine einen eigenen Weg in die Zukunft gehen will? Der Vortrag beleuchtet eine historische Eigenentwicklung der Ukraine, die sich erheblich von der Russlands abhebt. Die Ukraine war sehr stark europäisch geprägt, was aber von dem großrussischen Narrativ, sie sei stets nur ein Teil Russlands gewesen, bis heute geleugnet wird. Der Krieg Russlands gegen die Ukraine ist auch eine Kampfansage an die Idee Europa. Anmeldung: NUR im CH-Büro bis spätestens 19.04.2022…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2022

Vortrag von Prof. Dr. Christian Borgemeister, Direktor des Zentrums für Entwicklungsforschung und Professor für Ökologie und Management natürlicher Ressourcen an der Universität Bonn: „Aktuelle Fragestellungen in der globalen Forschung zur Nachhaltigkeit“

3. Mai um 19:00
Trinkpavillon im Godesberger Kurpark, Bonn (Eingang zwischen Stadthalle und Kleinem Theater)

Das Zentrum für Entwicklungsforschung (www.zef.de) wurde 1997 in Bonn gegründet, um den internationalen Standort durch Forschung und Ausbildung zu stärken und zu unterstützen. Das ZEF will mit seiner Forschung und Ausbildung zu Armutsbekämpfung und nachhaltigen Entwicklung in Entwicklungsländern beitragen. Außerdem fördert es eine Stärkung und Vernetzung der internationalen Entwicklungsforschung in Deutschland, Europa und in Entwicklungsländern. Die Themenschwerpunkte sind: politischer und kultureller Wandel, ökonomischer und technischer Wandel, Ökologie und Management natürlicher Ressourcen. Das internationale Doktorandenprogramm bildet kontinuierlich ca. 120 Nachwuchswissenschaftler aus…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren