Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortrag von Dr. Gregor Berghorn, Gruppenleiter für Osteuropa/ Sowjetunion/GUS im DAAD a.D.: „Schicksalsland Belarus – Schicksal eines Landes zwischen West und Ost“

8. März um 19:00

Nach einigen kurzen Eckdaten zum heutigen Belarus geht der Referent ausführlicher auf die wechselvolle Geschichte des Landes ein, das seit seinen frühesten Anfängen immer ein Spielball im Interessenstreit seiner Nachbarn – Litauen, Polen, Russland/Sowjetunion – war. Es gab stets Weißrussen, aber bis 1992 keine Eigenstaatlichkeit. Der Vortrag nimmt sich dann der jüngeren Entwicklung nach 1992 an und beleuchtet die gravierenden Probleme im sozialen Bereich, denen sich Belarus heute gegenüber sieht und nimmt Stellung zur Situation des Landes nach den manipulierten Wahlen im August 2020.

Der Vortrag beschreibt weiterhin die Bedeutung der jüdischen Bevölkerung für die Geschichte und die Entwicklung des Landes bis zu ihrem tragischen Ende und schließt mit der kurzen Nennung berühmt gewordener Weißrussen in Politik, Kunst und Wissenschaft.

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt mit belarussischer Musik. Es spielt Nadzeya Karakulka auf dem Zymbal.

Anschließend sind Sie zu einem kleinen Umtrunk und Snacks eingeladen.

Das CH dankt der Bücherei der Erlöser-Kirchengemeinde, Frau Rosemarie Kimmerle, für die gute Zusammenarbeit.

Anmeldung: NUR im CH-Büro bis spätestens 01.03.2023 telefonisch unter 02208 76 73 85 oder per Mail an ch-bonn-1960@t-online.de, ggfs. unter Angabe der Vor- und Nachnamen Ihrer Gäste.

Ohne vorherige Anmeldung ist leider keine Teilnahme möglich! Die Annahme der Anmeldungen erfolgt nach chronologischer Reihenfolge und nur solange, wie Platzkapazität vorhanden ist. Sie werden benachrichtigt, falls Sie nicht teilnehmen können.

Details

Datum:
8. März
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Historischer Gemeindesaal der Erlöser-Kirchengemeinde, Kronprinzenstr. 31, 53173 Bonn