Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

September 2019

Vortrag von Dr. phil. nat. Hellmut Hanle: „Alexander von Humboldt in Paris“

26. September 2019 um 19:00
Vortragssaal der ABK, Am Kurpark 7, 53175 Bonn

Humboldts Wissensdrang führte ihn auf die höchsten Berge und in den tiefsten Dschungel Amerikas und Russlands. Die umfangreichen Auswertungen dieser Reisen führte er primär in Paris durch. Insgesamt 25 Jahre lebte er dort und diskutierte seine Erkenntnisse mit vielen prominenten Wissenschaftlern und leistete diplomatische Dienste für zwei Könige Preußens. Er war der bekannteste Universal-Gelehrte seiner Zeit. Dr. Hanle promovierte am Institut für Kernphysik an der Universität Frankfurt und war von 1973 bis 2000 in leitenden Funktionen bei der Alexander von…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2019

Vortrag von Dr. Gerhard Papke: „30 Jahre Wiedervereinigung“ Revolution und Mauerfall

2. Oktober 2019 um 19:00
DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst, Kennedyallee 91-103, 53175 Bonn

Der 9. November ist ein historischer Tag für das Nachkriegsdeutschland, eingeleitet mit dem Paneuropäischen Picknick, einer Friedensdemonstration an der deutsch-ungarischen Grenze. Deren Öffnung führte zum Ende der DDR, der Wiedervereinigung und zum Zerbrechen des Ostblocks. Heute ist Ungarn Mitglied der EG. Die Perspektiven zu Deutschland und Europa werden in diesem Vortrag dargestellt. Dr. Papke, früherer Vizepräsident des Landtags Nordrhein-Westfalen, ist zum neuen Präsidenten der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft gewählt worden. Er spricht über die aktuelle politische Lage und fordert mehr Sachlichkeit und…

Erfahren Sie mehr »

Ein Abend im August-Macke-Haus

17. Oktober 2019 um 18:00
August Macke-Haus, Hochstadenring 36, 53119 Bonn

Im Februar 1911 bezog der junge Maler August Macke mit seiner Familie das Haus Bornheimer Str. 88 in Bonn. Dort war auch Mackes erstes und einziges Atelier, hier entstanden 1911 – 1914 die meisten seiner Werke. Oft malte er seine nähere Umgebung, den Blick aus dem Fenster, die Straßen und den Garten. In seinem Haus empfing er Freunde wie Max Ernst, Franz Marc, Paul Klee, Gabriele Münter und Guillaume Apollinaire. Im September 1914 kurz nach Kriegsausbruch ist August Macke, noch…

Erfahren Sie mehr »

ENTFÄLLT!!! Vortrag von Dr. Rudolf Humboldt über Alexander von Humboldt

30. Oktober 2019 um 19:00
Erfahren Sie mehr »

November 2019

„Der Weg in die Welt: Von der Bundeshauptstadt zur Stadt der Vereinten Nationen und darüber hinaus“ Vorträge von Frau Dr. Maria Hohn-Berghorn und Frau Claudia Lücking-Michel

7. November 2019 um 19:00
Vortragssaal der ABK, Am Kurpark 7, 53175 Bonn

Am 20. Juni 1991 hätte kaum ein Bonner zu hoffen gewagt, dass Bonn einmal Sitz des UN-Klimasekretariats werden könnte und 1000 Mitarbeiter von Organisationen der UN hier einmal eine temporäre Heimat finden. Der "Lange Eugen", ehedem Büroturm für die Mitglieder des Deutschen Bundstages, beherbergt heute Sekretariate und Programme der Vereinten Nationen und zahlreiche andere internationale Organisationen mit den Themenschwerpunkten Klima und Nachhaltigkeit, etwa 3000 Arbeitsplätze. Was hat die Stadt Bonn dazu beigetragen? Wie nutzt die Stadt heute diesen Standortfaktor? Welche…

Erfahren Sie mehr »

„Ehrlich wie mein Lieben sei mein Schreiben“ Ein Querschnitt der Liebeslyrik von William Shakespeare und John Donne, von Michael Mertes begleitet von Susanne Herre mit Gambe (Lyra Viol)

13. November 2019 um 19:00
Woelfl-Haus, Lessenich, Meßdorfer Str. 177, 53123 Bonn

Der Dramatiker William Shakespeare (1564–1616) und sein acht Jahre jüngerer Zeitgenosse John Donne (1572–1631) gehören zu den größten Liebeslyrikern englischer Sprache. Shakespeares Sonette sind, gleich nach den Psalmen, die erfolgreichste und am weitesten verbreitete Dichtung aller Zeiten. Ganz im Sinne des Shakespeare- und Donne-Zeitgenossen Richard Barnfield, der Dichtung und Musik als Geschwister bezeichnete, greifen die beiden Kunstformen an diesem Abend eng ineinander. Dabei lässt Susanne Herre ein ganz besonderes musikalisches Repertoire erklingen: Englische Musik für Gambe Solo – die sogenannte…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag von Dr. Knut Krohn, Korrespondent des General-Anzeiger in Paris „Wiederaufbau der Kathedrale Notre Dame de Paris“

20. November 2019 um 19:00
Institut Français Bonn, Adenauerallee 35, 53113 Bonn

Am 15. April diesen Jahres wurde eine der schönsten und ältesten gotischen Kathedralen Europas, Notre Dame de Paris, ein Opfer der Flammen. Mitglieder und Freunde der Deutsch-Französischen Gesellschaft Bonn und Rhein-Sieg e.V. haben unseren französischen Freunden ihre Solidarität bekundet und spontan gespendet, um sich, in bescheidenem Umfang, am Wiederaufbau dieses Bauwerks zu beteiligen. Dr. Knut Krohn wird über den Stand der Vorbereitungen und der Diskussionen über das große Projekt des Wiederaufbaus berichten. Sie sind herzlich eingeladen, diesem Vortrag zu folgen…

Erfahren Sie mehr »

Januar 2020

Vortrag von Michael Metz: „Der Klimawandel und die globale Aufforstung““

21. Januar 2020 um 19:00
Vortragssaal der ABK, Am Kurpark 7, 53175 Bonn

Seit den Hiobsbotschaften der zahlreichen Waldbrände im Amazonasbecken erhöhte sich die Aufmerksamkeit für die Rolle des Waldes im Klimawandel. Die Nicht-Regierungsorganisation Oro Verde (www.oroverde.de), eine Tropenwaldstiftung, besteht seit 30 Jahren. Einerseits berät und unterstützt sie zahlreiche Initiativen des Schutzes von Tropenwäldern und der Biodiversität (vor allem in Lateinamerika), berät staatliche Stellen in diesen Ländern und liefert internationale Fachexpertise. Andererseits stellt sie deutschen Bildungseinrichtungen Materialien zum Thema Schutz des Tropenwaldes und der Biodiversität zur Verfügung. Oro Verde hat das Thema in…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2020

„Die Welt braucht den Westen – Neustart für eine liberale Ordnung“ Vortrag und Diskussion mit Thomas Kleine-Brockhoff und Thomas Bade

3. Februar 2020 um 18:30 - 21:30
Uniclub, Konviktstr. 9
Bonn, 53113

In der politischen Debatte macht sich Fatalismus breit: Der Westen ist tot, heißt es, die internationale Ordnung am Ende, Amerika verloren. Wer so argumentiert, ergibt sich kampflos dem nationalistischen Zeitgeist, übersieht die wachsende Gegenwehr und unterschätzt die Reformkräfte. Thomas Kleine-Brockhoff plädiert für eine Umkehr: Statt die Unabwendbarkeit einer antiliberalen Ära zu beklagen, sollten die Kräfte, die sich der liberalen Demokratie verbunden fühlen, Gegenstrategien erarbeiten. Eine solche Alternative schlägt der Thinktanker und Politikberater in seiner Streitschrift vor: den robusten Liberalismus. Dieses…

Erfahren Sie mehr »

September 2021

Beethoven-Wagner-Tage

15. September 2021 - 19. September 2021
Woelfl-Haus, Lessenich, Meßdorfer Str. 177, 53123 Bonn

Bitte nachfolgenden Link anklicken. 2021.09.15-19. BEETHOVEN-WAGNER-TAGE

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren